Erklärung Bonushunt


Was ist eine Bonushunt und wie funktioniert das?

Warum gibt es Bonushunts?

Die eigentliche Handlung hinter dem Begriff „Bonushunt“ ist zunächst von Streamern auf Twitch eingeführt worden. Umso mehr Streamer sich dem Thema Slots zugewandt haben, desto stärker haben sich auch die Streams auf die großen Plattformen wie Youtube und Facebook etc. ausgeweitet.

Gleichzeitig ist das Bedürfnis nach besonderen Streamingformaten, um eine Abgrenzung von der breiten Masse zu erreichen, mit gestiegen. Natürlich ist ein abwechslungsreiches Programm bei täglichen Streams ein enorm wichtiges Anliegen. Der naheliegende Gedanke, die Casinos könnten mit dem Begriff etwas anfangen oder würden die Bonushunts als Konzept fördern, erweist sich leider bis heute als falsch.

Das Prinzip der Bonushunt basiert im großen und ganzen auf einer Eigenschaft, welche die meisten Spieleanbieter / Provider in ihren Slots verankern. Dadurch wird das Streamingformat für die allermeisten Spiele zur Alternative und auch die Nachfrage hat eine schnelle Ausbreitung gefördert. Bonushunts sind sehr beliebt auf Twitch, Youtube und Facebook ist.

Bonushunt Wagerbar

Was ist eine Bonushunt?

So wie sich das Prinzip der Bonushunt auf verschiedene Plattformen ausgebreitet hat, sind ebenfalls unterschiedliche Begrifflichkeiten entstanden. Beispielsweise ist im Besonderen bei Facebook die Bezeichnung „Freispieljagd“ verbreitet. Hierbei handelt es sich um die freie Übersetzung aus dem englischen, denn Bonushunt bedeutet so viel wie Freispieljagd. Damit erklärt sich direkt der Sinn, denn man sammelt zuerst Freispiele und öffnet diese zu einem späteren Zeitpunk alle nacheinander.

Ich möchte euch dies anhand eins kleinen Beispiels erklären:

Ich starte mit einem Guthaben von 1000€ und drehe „Ramses Book“ auf 1€ pro Spin. Nachdem die 3 Bücher gekommen sind und der Bonus ausgelöst wurde, gehe ich aus dem Spiel raus und öffne die Freispiele nicht. Danach gehe ich in das Spiel „Razor Shark“ – sobald ich den Bonus habe, schließe ich das Spiel. Diesen Vorgang wiederhole ich, bis fast kein Guthaben mehr vorhanden ist. Ich lasse in der Regel 5-10€ stehen. Nun starte ich in der gesammelten Reihenfolge alle Boni. Diesen Vorgang nennt man Bonus Opening, beziehungsweise das Öffnen der Freispiele.

Das Spannende an einer Freispieljagd ist natürlich das Opening. Viele Zuschauer lieben es einen Bonus nach dem Anderen zu sehen. Die Action ist beständig auf einem hohen Level. Jedes Freispiel verspricht die Möglichkeit auf spektakuläre Gewinne und das Kennenlernen unterschiedlicher Slots in kürzerer Zeit. Außerhalb der Streamingwelt finden Bonushunts allerdings seltener statt, wobei auch diese immer beliebter werden bei privaten Spielern.

Bonushunt Opening Highlights

Lohnt es sich eine Freispieljagd zu machen?

Diese Frage stellen sich viele Spieler. Lohnt es sich denn überhaupt eine Bonushunt zu machen? Bei Glücksspiel von „lohnen“ zu sprechen ist ein wenig schwierig, da man auf Dauer so oder so gegen den Hausvorteil verliert. Durchaus kann man aber hinterfragen ab welchem Betrag sich eine Freispieljagd lohnt.

Grundsätzlich kann man mit jeder Balance eine Freispieljagd starten. Damit man am Ende auch eine schöne Liste zusammen gesammelt hat empfiehlt sich ein Blick auf die Höhe des Einsatz mit dem wir spielen. So sollte man mit 50€ Guthaben nicht probieren Spiele auf 1€ Einsatz zu sammeln. In der Regel ist das Ziel bei einer Bonushunt 10 Spiele und mehr zu sammeln. Das wäre mit dem Guthaben auf 1€ Einsatz leider nur sehr selten möglich. Dementsprechend sollte man immer einen guten und passenden Einsatz für das vorhandene Guthaben wählen.

Profitipp:

Meine Empfehlung ist es nie höher als 1/1000 zu hunten. Bedeutet bei einer 1000€ Balance, sollte der Einsatz bei ca. 1€ liegen. So hat man die Chance auch viele Spiele zu sammeln. Bei höheren Einsätzen ist immer die Gefahr gegeben, dass es eine sehr kurze Freispieljagd mit zu wenig spielen wird.

Die besten Casinos für eine Bonushunt

An sich kann eine Bonushunt auf jedem Casino durchgeführt werden und es gibt nicht unbedingt DAS beste Casino für eine solche. Vielmehr sollte man hierbei immer beachten, ob man eine Freispieljagd mit Bonusgeld oder mit raw cash machen möchte. Um Raw cash handelt es sich, wenn man eine Einzahlung macht und keinen Bonus des Casinos nutzt. Man kann in diesem Fall auch von spielen mit dem eigenen (Echt) – Geld sprechen.

Wenn man sich für eine Einzahlung ohne Bonus entscheidet stellt eine Bonushunt kein Problem dar. Anders sieht es bei der Inanspruchnahme eines Bonusangebots aus. Hier verbieten fast alle Casinos die Durchführung einer Freispieljagd.

Ausnahmen stellen dabei diverse Kryptocasinos dar. Ich empfehle euch in diesem Fall das Angebot von Stake zu nutzen. Mit diesem Bonus gibt es keinerlei Verbote oder Bonusbedingungen, die beachtet werden müssen. Ein Traum für jeden Spieler und in der Welt der Onlinecasinos eine echte Ausnahme.

Falls ihr euch für eine Einzahlung ohne Nutzung eines Bonus entscheidet eignen sich, neben dem oben genannten Casino, z.B. Rant, Slothunter oder Dublinbet.

 

Weiter Top-Casinos

für eine Bonushunt

100% bis zu 150€

Pino Casino

star rating
Ersteinzahlungsbonus 100% bis zu 150€
Max Bet 5€
Umsatzbedingung 40xB
Max Auszahlung unbegrenzt
100% bis zu 1000€

Rant Casino

star rating
Ersteinzahlungsbonus 100% bis zu 1000€
Max Bet 5€
Umsatzbedingung 35xB+D
Max Auszahlung unbegrenzt
exklusives Bonusangebot

King Billy

star rating
Ersteinzahlungsbonus 121% bis 500€
Max Bet 10€
Umsatzbedingung 30xB
Max Auszahlung unbegrenzt
150 FREISPIELE

Slothunter

star rating
Ersteinzahlungsbonus 150% bis 100€
Max Bet 5€
Umsatzbedingung 50x Bonus
Max Auszahlung unbegrenzt

Warum ist eine Freispieljagd im Bonus verboten?

Hier scheiden sich die Geister, denn diese Frage lässt sich unmöglich klar beantworten. Es findet sich schlichtweg kaum eine vernünftige Erklärung dafür. Ich selbst kann mir nur eine Ursache für dieses Verbot, dass bei den meisten Casinos besteht, herleiten. Es ist auch schwierig von den Casinos eine klarere Antwort auf Fragen zu diesem Punkt zu bekommen.

Die Casinos verstehen unter einer Freispieljagd etwas komplett anderes. Sie haben Bedenken, dass die Boni im Bonusgeld gesammelt werden, der Bonus storniert wird und man dann sozusagen ohne Bonusgeld die gesammelten Spiele ausspielt. Natürlich macht das keinerlei Sinn, da hier sowieso ein Sicherheitsmechanismus greift und diesem Vorgehen vorbeugt.

Auf Rücksprache mit diversen Casinos wurde mir zudem mitgeteilt, dass nicht ausgespielte Boni die Providergebühren beeinflussen können, wenn dies zum Abrechnungstag erfolgt. Natürlich wäre dies eventuell ein Punkt über den man nachdenken kann. Aufgrund der sehr geringen Anzahl an Bonushunts erscheint der Effekt aber viel zu gering, um eine entscheidende Begründung für das Verbot liefern zu können.

Streamer haben hingegen in der Regel Sondervereinbarungen und dürfen Bonushunts auch im Bonusgeld durchführen.

Wie lange werden die Freispiele gespeichert?

Für das Speichern von Freispielen gibt es keine einheitliche Regelung, die Freispiele werden daher unterschiedlich lange gespeichert. Viele Spieler denken, dass dies abhängig vom Casino ist. Dabei hat das Casino auf das Speicher keinen direkten Einfluss. Allein der Gameprovider / Spielehersteller legt für seine Slots eine Speicherdauer fest. Diese zählt dann für eine Spiele des Anbieters und ist auf allen Casinos gleich. Besonders beachten solltet Ihr, dass einzelne Anbieter gar kein Speichern der Freispiele erlauben!

In der nachfolgenden Tabelle findet ihr eine Auflistung der größeren Provider zusammen mit deren Speicherdauer.

 

Amatic2 Tage
Betsoft Gaming7 Tage
Big Time Gaming90 Tage
Boongo90 Tage
Endorphina7 Tage
EvoPlay7 Tage
Fantasma2 Tage
Gamomat7 Tage
ISoftbet7 Tage
Kalamba2 Tage
Leander7 Tage
Microgaming7 Tage
Netent7 Tage
NextGen Gaming7 Tage
No Limit180 Tage
PlaynGo7 Tage
Playson7 Tage
Playtech7 Tage
Pragmatic7 Tage
Pushgaming2 Tage
Quickspin2 Tage
Relax Gaming2 Tage
Stakelogic7 Tage
Thunderkick7 Tage
Tom Horn1 Tag
Triple Edge Studios7 Tage
Wazdan7 Tage
Williams Interactive7 Tage
YGG Drasil1 Tag
SG Digitalmindestens 1 Tag
Blueprintmindestens 1 Tag
ELKspeichert nicht
Red Tigerspeichert nicht
Red Rakespeichert nicht
Swinttspeichert nicht

Woher weiß ich ob eine Bonushunt gut ist?

Schon vor dem Öffnen kann man abschätzen, ob ein Bonushunt gut verlaufen ist, oder nicht. Hierzu berechnet man den sogenannten X-Faktor. Dieser Wert drückt aus wieviel jedes Spiel im Schnitt zurückzahlen muss, um wieder auf das Anfangsguthaben zu kommen.

Ein kleines und simples Beispiel:
Wir haben für genau 2000€ Freispiele gesammelt. Es wurden insgesamt 20 Freispiele auf einem 2€ Einsatz erreicht. Dies bedeutet, wir haben einen durchschnittlichen Einsatz von 2€

Hier die Berechnung:
Startguthaben / gesammelte Spiele / durchschnittlicher Einsatz = X-Faktor
2000€ / 20 / 2 = X-Faktor

Bei unserem Beispiel erhalten wir so einen X-Faktor von 50. Im Schnitt muss jedes Freispiel 100,00€ zurückzahlen, damit es uns gelingt auf das anfängliche Guthaben zurückzukommen.

Was ist ein guter X-Fakor?

Natürlich ist alles immer noch Glücksspiel und man weiß nie wieviel ein Spiel zahlt. Jedes Spiel kann explodieren oder auch sehr schlecht zahlen. Trotzdem würde ich verschiedene X-Faktoren wie folgt einordnen:

  • bis 50x – extrem gut
  • 50 – 70x – gut
  • 71 – 90x – in Ordnung
  • 91 – 110x – schwierig
  • 111x – 130x – schlecht
  • über 130x – sehr schlecht

Wo kann ich mir Bonushunts anschauen?

Ihr möchtet euch gerne ein paar Bonushunts anschauen. Hierzu empfehle ich euch unsere Streams und Videos auf Facebook und auf Youtube. Wir führen in unseren Streams regelmäßig eine Freispieljagd durch. Unsere Videos werden ausserdem dauerhaft auf den Plattformen gespeichert. So habt ihr sowohl die Möglichkeit den Livestreams aktiv im Chat beizuwohnen als auch die Chance verpasste Inhalte gezielt im nachhinein anzusehen.

Besucht gerne folgende Channels:

https://facebook.com/emmaundeddy

https://youtube.com/emmaundeddy

Häufige Fragen zur Bonushunt

Glücksspiel lohnt sich nie und da auch eine Bonushunt Glücksspiel ist, lohnt sich diese nicht finanziell. Wenn es aber um Spielspaß geht, kann sich dieser auf diesem Weg deutlich erhöhen. Den meisten Spielern macht es viel Spaß einen Bonus nach dem anderen zu öffnen.
Bonushunts werden als Instrument genutzt um Streams interessanter zu machen und auf diesem Weg mehr Zuschauer zu generieren. Im Schnitt schauen bei einem Opening der Freispiele wesentlich mehr Leute zu.
Ja, die Freispieljagd ist bei einer Einzahlung ohne Bonusgeld fast immer erlaubt. Mit Bonusgeld hingegen meistens nicht. Wir sind dazu im Bericht auch genauer eingegangen.
Das ist ganz vom Gameprovider/Spieleanbieter abhängig. Dazu findet ihr weiter oben in unserem Bericht eine ausführliche Tabelle der verschiedenen Spielehersteller inklusive deren Speicherdauer.
Man könnte sagen, dass es ein falsches Bild von Gambling widerspiegelt, wenn bei einem Bonusopening nur ein Bonus nach dem anderen geöffnet wird. Man darf aber nie vergessen, dass vor jeder Öffnung auch das Sammeln gestanden hat.